Zurück
19. April 2016
Gesamt-SFB – Gastvortrag

Thomas Schmidt: Vortrag WSG

Das Archiv für Gesprochenes Deutsch (AGD) ist die zentrale Sammelstelle für Korpora des gesprochenen Deutsch. Zu den vom Archiv angebotenen Korpora zählen die großen historischen Dialekt- und Variationskorpora des Deutschen (Zwirner-Korpus, Pfeffer-Korpus), verschiedene Gesprächskorpora (z.B. Freiburger Korpus, Berliner Wendekorpus) sowie diverse Sammlungen, die das Deutsch in Sprachinseln im Ausland dokumentieren (Emigrantendeutsch in Israel, Australiendeutsch). Aktuell baut das AGD mit dem Forschungs- und Lehrkorpus Gesprochenes Deutsch (FOLK) ein großes zeitgemäßes Gesprächskorpus auf. Das Korpus "Deutsch Heute", das regionale Variation im gegenwärtigen Deutsch dokumentiert, wird zur Zeit im Archiv aufbereitet. Die Archivbestände wachsen kontinuierlich durch Übernahme von Daten aus abgeschlossenen Forschungsprojekten.

 

Die digitalen Daten (Metadaten, Audio-Aufnahmen, Transkripte, Annotationen, Zusatzmaterialien) werden der wissenschaftlichen Öffentlichkeit über die Datenbank für Gesprochenes Deutsch (DGD) zur Verfügung gestellt. Registrierte Nutzer können über die DGD über 10.000 Datensätze online ansehen und anhören und systematisch durchsuchen.


Mein Beitrag gibt einen Überblick über die Datenbestände des Archivs, stellt die DGD als Instrument
sprachwissenschaftlicher Forschung vor und geht auf einige aktuelle Herausforderungen ein, die sich
beim Aufbau von FOLK und bei der Integration des AGD in entstehende digitale Infrastrukturen (wie CLARIN)
stellen.



Zitation
Creative Commons Lizenzvertrag
DiÖ (2017): Thomas Schmidt: Vortrag WSG. In: DiÖ-Online.
URL: https://dioe.at/details/artikel/382/
[Zugriff: 13.12.2019]
Zurück