SFB Deutsch in Österreich Variation – Kontakt – Perzeption

Der FWF Spezialforschungsbereich (SFB) „Deutsch in Österreich. Variation – Kontakt – Perzeption“ (F 60) beschäftigt sich mit der Vielfalt und dem Wandel der deutschen Sprache in Österreich. Die drei thematischen Säulen des Projekts sind Variation, Kontakt und Perzeption. Das heißt: Der SFB behandelt den Gebrauch und die subjektive Wahrnehmung von deutscher Sprache in Österreich und zeigt Einflüsse durch Kontaktsprachen auf. 

Unser Ziel ist es, die Forschungsansätze und -ergebnisse einem möglichst breiten Publikum einfach und frei zugänglich zu machen. Das beinhaltet alle Personen, die sich für das Gesamtspektrum der Variation und Varietäten des Deutschen in Österreich interessieren.

Über den SFB Deutsch in Österreich

Neueste Beiträge

Follow us on Facebook Twitter RSS Feed
15. November 2020
Cluster B – Blog

Rückblick auf das (noch nicht) vergangene Jahr: Ein neuer Schwerpunkt des DiÖ-Stadtsprachen-Projekts stellt sich vor

Dragana Rakocevic stellt einen neuen Schwerpunkt des Stadtsprachenprojekts (PP04) vor.

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/2657/
23. November 2020
Cluster C – Publikationen

Agnes Kim (2020): Dr. Dworschak und Mr. Švárc. Ergebnisse einer attitudinalen Fragebogenerhebung zu tschechischen Familiennamen in Wien

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/2665/
27. Oktober 2020
Cluster BCluster D – Memo

Stellenausschreibung: Student Assistant at the Department of German Studies

We are hiring! Der SFB 'Deutsch in Österreich' ist für den Standort Wien auf der Suche nach neuen studentischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Zur Ausschreibung (Kennzahl: 11462)

Die Ausschreibungsfrist läuft von 27.10.2020 bis 16.11.2020.

Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen!

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/2572/
27. Oktober 2020
Cluster C – Memo

Stefan Michael Newerkla wird Mitglied des neuen Internationalen Rats des IDM & in das Präsidium des Verbands der Professorinnen und Professoren der österreichischen Universitäten (UPV) aufgenommen!

Projektleiter des SFB-Teilprojekts PP06, Stefan Michael Newerkla, wurde Mitglied des neuen Internationalen Rats | International Council des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM). 

Stefan Michael Newerkla wurde am 21. Oktober 2020 bei der Delegiertenversammlung der Lokalverbände einstimmig ins neue Präsidium des Verbands der Professorinnen und Professoren der österreichischen Universitäten (UPV) gewählt. Newerkla folgt im Präsidium Mitchell Ash nach, der aus Altersgründen aus dem Präsidium ausscheidet. 

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/2571/
22. Oktober 2020
Gesamt-SFB – Vortrag

Lenz, Alexandra N.: Podiumsdiskussion in Wien (16.11.2020)

  • Lenz, Alexandra N. (16.11.2020 - 19:00 Uhr): Science Talk > Sagen Bilder mehr als 1.000 Worte? Wie wir uns verständigen. (Science Talk des Bundesministeriums Bildung Wissenschaft, Forschung, Wollzeile 27a, 1010 Wien, Aula der Wissenschaften) Podiumsdiskussion mit PD Mag. Dr. Manfred Glauninger, ao. Univ.-Prof. Dr. Christian Kanzian & Univ.-Prof. Dr. Thomas Schirren.
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/2569/
20. Oktober 2020
Gesamt-SFB – Memo

Final Call for papers: International Conference on Language Variation in Europe

Final Call for Contributions to ICLaVE|11

This is the final Call for Contributions to the International Conference on Language Variation in Europe - ICLaVE|11, to be held at the University of Vienna from July 7-9, 2021.

ICLaVE, is one of the most important fora for research in the area of language variation in Europe. It aims at bringing together scholars of languages and language varieties spoken in Europe with the purpose of discussing empirical, methodological and theoretical issues in the study of language variation and change.

Keynote Speakers (confirmed):

Carlota de Benito Moreno (University of Zurich)

Annette D'Onofrio (Northwestern University, Illinois)

Stephan Elspaß (University of Salzburg)

Stefan Michael Newerkla (University of Vienna)

 

We solicit submissions for papers, posters, and multimedia presentations (a new format) to ICLaVE|11, in any and all areas of study related to language variation in European languages, such as sociolinguistics, dialectology, historical linguistics, psycholinguistics, phonetics, etc.

 

For details of submission, please consult our conference webpages:

https://iclave11.dioe.at/calls/papers/ 
https://iclave11.dioe.at/calls/posters/ 
https://iclave11.dioe.at/calls/multimedia/ 

The deadline for submissions is 1 November 2020 (23:59 Vienna time)!

 

Roadmap (next steps):

1 Nov 2020: Deadline for the submission of Papers, Posters, and Multimedia Presentations
1 Feb 2021: Notification of acceptance for submissions
7 - 9 July 2021: ICLaVE|11 in Vienna, Austria


Covid-19 information:

ICLaVE is not just any professional conference - it is an opportunity for convivial exchange and engagement on many levels. We are currently still very optimistic that ICLaVE|11 can be held on site and in person come July, and getting together 'IRL' is important to us! However, we all know that the situation might develop in unforeseeable ways from one moment to the next. For this reason, we have made adjustments to our conference registration schedule: we are postponing the opening of registration until mid-March, and have set March as the latest deadline by which we will take the final decision regarding our meeting. 

Please keep checking our conference website for updates and incoming information!

We look forward to your submissions!

The ICLaVE|11 Vienna Organizing Committee

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/2517/

Mehr Meldungen unter Aktuelles ...