PP05: Deutsch im Kontext mit anderen Sprachen im Habsburgerreich (19. Jahrhundert) und in der Zweiten Republik Österreich

Teilprojekt PP05 wurde in Projektphase I (2016–2019) realisiert. Sein Ziel war ein historisch begründetes und auf Mehrsprachigkeit basierendes Verständnis von Deutsch in Österreich im Habsburgerreich sowie in der Zweiten Republik herauszuarbeiten. Im Mittelpunkt standen Aspekte des Bi- bzw. Multilingualismus und der sprachpolitischen Leitlinien, Handlungs- und Spannungsfelder in Verwaltung, Recht sowie im Schulwesen, die daraus hervorgegangenen Konflikte und die ideologischen Wissenskonzepte zum Deutschen in Österreich. Dabei wurde hauptsächlich quantitativ gearbeitet, wobei immer auch Quellen mit qualitativen Informationen berücksichtigt wurden, um ein vollständiges Bild der (historischen) Mehrsprachigkeit in Österreich zu zeichnen. Die Daten wurden im Modul MiÖ-STAT des Informationssystems zur (historischen) Mehrsprachigkeit in Österreich (MiÖ) gesammelt, das am Ende der zweiten Projektlaufzeit (2020–2024) im Rahmen der Forschungsplattform des SFB für andere Forscherinnen und Forscher sowie die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Mithilfe von Analysen bereits vorliegender Daten zur Sprachenverwendung (z. B. Volkszählungsdaten) sowie deren Ergänzung durch offizielle Rechts- und Zeitdokumente, Journale und Zeitschriften etc. gab das Teilprojekt Antworten auf Fragen wie die folgenden: Wie mehrsprachig war (und ist) Österreich, auch dort, wo man es vielleicht nicht vermutet? Wie verändert sich die Mehrsprachigkeit über die Zeit, welche unterschiedlichen geografischen Entwicklungen finden sich wieder? Wodurch sind Veränderungen in der Mehrsprachigkeit bedingt, welche Faktoren spielen eine Rolle und wie kann man deren Einfluss messen? Welche Folgen hatte dieses historische Erbe auf das Selbstverständnis und die (Selbst- wie Fremd‑)Wahrnehmung von Sprecherinnen und Sprechern des Deutschen in Österreich sowie auf den politischen Diskurs hinsichtlich der sprachlichen Diversität in der Nachkriegszeit? Welche Lehren können aus dem historischen Kontext für Deutsch und die Mehrsprachigkeit im heutigen Österreich gezogen werden?

... zurück zu Task-Cluster C

Zitation
Creative Commons Lizenzvertrag
DiÖ (2018): PP05: Deutsch im Kontext mit den anderen Sprachen im Habsburgerreich (19. Jahrhundert) und in der Zweiten Republik. In: DiÖ-Online.
URL: https://dioe.at/details/
[Zugriff: 29.09.2020]