PP06: Deutsch und slawische Sprachen in Österreich: Aspekte des Sprachkontakts

Das Teilprojekt PP06 beschäftigt sich mit dem historischen Sprachkontakt deutscher Varietäten in Österreich mit v. a. slawischen Sprachen. Dabei stehen im Gegensatz zu PP05 dezidiert sprachliche Phänomene im Vordergrund, nämlich sprachliche Veränderungen, die durch den Kontakt mit slawischen Sprachen erklärt werden, sowie der slawische Lehnwortschatz. Ziel ist es, bereits vorhandene Daten und Publikationen zum Sprachkontakt zusammenzubringen und neu zu interpretieren. Es soll gezeigt werden, wie durch die wissenschaftliche Bearbeitung dieses Themas Sprachmythen aus dem 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart wirksam bleiben konnten. Außerdem entsteht im Rahmen des Teilprojekts das Modul MiÖ-SAKON des Informationssystems zur (historischen) Mehrsprachigkeit in Österreich (MiÖ).

Zitation
Creative Commons Lizenzvertrag
DiÖ (2018): PP06: Deutsch und Slawische Sprachen in Österreich: Aspekte des Sprachkontakts. In: DiÖ-Online.
URL: https://dioe.at/details/
[Zugriff: 18.11.2018]