Task-Cluster E: Kollaborative Online-Forschungsplattform

Das Task-Cluster E: Kollaborative Online-Forschungsplattform besteht aus dem Teilprojekt PP11, in welchem die kollaborative Online-Forschungsplattform „Deutsch in Österreich“ entwickelt und umgesetzt wird. Die Online-Forschungsplattform wird der kommunikative und forschungsbezogene Dreh-und Angelpunkt für das Projekt „Deutsch in Österreich“. Das beinhaltet sowohl interne Projektarbeit als auch die Repräsentation des Projekts nach außen.

Als kommunikativer Ausgangspunkt, um sowohl mit der interessierten Öffentlichkeit als auch mit der wissenschaftlichen Community in Kontakt zu treten, dient die Homepage des Projekts. Zu Beginn werden hier Informationen zum Projekt für verschiedene Interessensgruppen aufgearbeitet präsentiert. Wichtig ist uns dabei insbesondere auch, die nicht-wissenschaftliche Öffentlichkeit anzusprechen und Ihnen Informationen zum und Ergebnisse aus dem Projekt zu präsentieren.

Intern soll die Forschungsplattform Forschende im gesamten Forschungsprozess, angefangen bei der Datensuche und -analyse bis hin zur Veröffentlichung und nachhaltigen Speicherung der Forschungsdaten und -ergebnisse unterstützen. Das Ergebnis umfasst eine Online-Forschungsplattform für die gemeinsame Zusammenarbeit im Projekt sowie ein umfangreiches und multidimensionales (linguistisches) Annotationssystem mit dem Ziel der Interoperabilität von Annotationen, Korpora, annotierten Daten sowie Abläufen in der Forschungszusammenarbeit. Das bedeutet, dass die im Projekt gesammelten Daten, die aus verschiedenen Perspektiven analysiert werden, so aufbereitet werden, dass sie für verschiedenste Anwendungszwecke verwendet werden können. Mit der Forschungsplattform wird die systematische Sammlung, Speicherung und Darstellung von Forschungsdaten sowie die Zusammenarbeit der Projektmitglieder ermöglicht und erleichtert.

Darüber hinaus werden der Zugang zu den Forschungsdaten und -ergebnissen sowie deren weitere Verwendung, u.a. in der Lehre, durch die Bearbeitung der Daten gefördert. Nach außen werden wir die Daten also auf verschiedene Arten zur Verfügung stellen. Die Daten sollen offen und verknüpft sein (Linked Open Data), alle entwickelten Tools frei verfügbar und auch für andere Projekte nutzbar (Open Source).

Wir wollen eine Forschungsplattform schaffen, die nicht nur für das Fachpublikum interessant ist, sondern auch für die interessierte Öffentlichkeit. Das bedeutet auch, dass die niederschwellige Benutzbarkeit (Usability) der verschiedenen Werkzeuge im Vordergrund steht. 

Außerdem soll es unseren Nutzerinnen und Nutzern ermöglicht werden, selbst Forschung zu betreiben und die Ergebnisse auch auf der Forschungsplattform zu veröffentlichen – egal ob es sich bei den Nutzerinnen und Nutzer um Wissenschafterinnen und Wissenschafter, Studierende oder Laien und Laiinnen handelt (Citizen Science).

Somit leisten wir einen Beitrag zu innovativen Methoden in den Digital Humanities und zur gemeinsamen Forschungsarbeit zwischen den Projektmitgliedern.

Zitation
Creative Commons Lizenzvertrag
DiÖ (2017): Task-Cluster E: Forschungsplattform. In: DiÖ-Online.
URL: https://dioe.at/details/
[Zugriff: 21.09.2018]
Team: Gerhard Budin (PP11: Projektleitung), Hans Christian Breuer (PP11: Technischer Mitarbeiter), Ludwig Maximilian Breuer (PP11: Projektkoordination), Barbara Heinisch (PP11: Projektmitarbeiterin), Melanie Elisabeth-H. Seltmann (PP11: Projektmitarbeiterin), Rebecca Stocker (PP11: Projektmitarbeiterin), Esther Topitz (PP11: Projektmitarbeiterin), Thomas Aiglstorfer (PP11: Studentische Hilfskraft), Arnold Graf (PP11: Studentische Hilfskraft), Ivan Varabyeu (PP11: Studentische Hilfskraft)
15. September 2018
Cluster BCluster DCluster E – Blog

Von A wie assoziiertes Mitglied über M wie „Meine Forschung in einem Bild“ zu W wie Wissenschaftspodcast

Logo des Podcasts MundARTKrammer, Lisa

So vielfältig kann Forschung sein! – Lisa Krammer über den SFB DiÖ, ihre Forschung und über ihre Projekte wie zum Beispiel ihren sprachwissenschaftlichen Podcast MundART...

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1359/
04. September 2018
Cluster E – Vortrag

Breuer, Ludwig Maximilian / Leser-Cronau, Stephanie: Posterpräsentation in Marburg (13.-15.09.2018)

  • Breuer, Ludwig Maximilian / Leser-Cronau, Stephanie (13.09.2018–15.09.2018): syhd.info - Forschungsplattform zur hessischen Dialektsyntax. (6. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD), Universität Marburg, DE) Posterpräsentation [URL: https://www.uni-marburg.de/de/fb09/dsa/igdd-kongress]
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1350/
18. Juli 2018
Cluster E – Blog

Halbzeit bei IamDiÖ - Rückblick auf ein Jahr Citizen Science mit Deutsch in Österreich

Alle Rechte am Bild vorbehalten!

Über ein Jahr läuft unser Citizen-Science-Projekt „In aller Munde und aller Köpfe – Deutsch in Österreich“ (IamDiÖ) bereits. Nach außen hin scheint es, als ob noch nicht viel passiert wäre. Aber das täuscht.

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1312/
21. Juni 2018
Cluster E – Publikationen

Breuer, L. M. / Seltmann, M. (2018): Sprachdaten(banken) – Aufbereitung und Visualisierung am Beispiel von SyHD und DiÖ

  • Breuer, Ludwig Maximilian / Seltmann, Melanie (2018): Sprachdaten(banken) – Aufbereitung und Visualisierung am Beispiel von SyHD und DiÖ. In: : Germanistik digital. Digital Humanities in der Sprach- und Literaturwissenschaft Facultas , 135-152.
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1305/
21. Juni 2018
Cluster E – Publikationen

Topitz, E. / Seltmann, M. / Heinisch, B. (2018): Research topics on everyone’s mind and lips: Possible research questions of citizens

  • Topitz, Esther / Seltmann, Melanie / Heinisch, Barbara (2018): Research topics on everyone’s mind and lips: Possible research questions of citizens. [unveröffentlicht]
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1306/
21. Juni 2018
Cluster E – Publikationen

Breuer, L.M. / Seltmann, M.E.-H. (2018): SFB Deutsch in Österreich. Taskcluster E

  • Breuer, Ludwig Maximilian / Seltmann, Melanie (2018): SFB Deutsch in Österreich. Taskcluster E. [unveröffentlicht]
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1307/
21. Juni 2018
Cluster E – Vortrag

Seltmann, Melanie: Annotation of non-standard varieties: Gaining knowledge through digital humanities (Vortrag in Wien)

  • Seltmann, Melanie (09.06.2018): Annotation of non-standard varieties: Gaining knowledge through digital humanities. (SFB-Days 2018 des Spezialforschungsbereichs „Deutsch in Österreich“, June 7-9, 2018, Wien, AT)
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1308/
21. Juni 2018
Cluster E – Vortrag

Seltmann, Melanie (Speaker) / Heinisch, Barbara / Topitz, Esther / Breuer Ludwig Maximilian (2018): On everyone’s lips and minds. German in Austria (Jurysitzung)

  • Seltmann, Melanie / Heinisch, Barbara / Topitz, Esther / Breuer, Ludwig Maximilian (20.04.2018): On everyone’s lips and minds. German in Austria. (TCS Jurysitzung 2018, OeAD Wien, AT)
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1309/
12. Juni 2018
Cluster E – Vortrag

Seltmann, Melanie: Vortrag in Budapest (Sept. 2018)

  • Seltmann, Melanie (06.09.2018–08.09.2018): Language Perception in the Linguistic Landscape of Vienna. (Second International Conference on Sociolinguistics, Eötvös Loránd University, Budapest, HU) [URL: http://ics2.elte.hu/]
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1256/
11. April 2018
Cluster E – Podcast

Ein Rückblick auf die LNF 2016 - Podcast Nr. 9

Creative Commons Lizenzvertrag by DiÖ

Als Einstimmung auf die Lange Nacht der Forschung 2018, welche diese Woche stattfindet, wirft Esther Topitz einen Rückblick auf die Veranstaltung vor zwei Jahren.

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1144/
04. April 2018
Cluster E – Lehre

„How to set up a database"

Workshop im Rahmen der "PhD Easter School" (Universität Bern)

  • „How to set up a database"
    Personen: Breuer, Ludwig Maximilian
    Workshop im Rahmen der "PhD Easter School" (Universität Bern)
    Beginn: 04.04.2018
    Beteiligte Institutionen: Universität Bern.
  • Details anzeigen
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1139/
Weitere Artikel werden nur bei aktivierten JavaScript angezeigt.