Task-Cluster E: Kollaborative Online-Forschungsplattform

Das Task-Cluster E: Kollaborative Online-Forschungsplattform besteht aus dem Teilprojekt PP11, in welchem die kollaborative Online-Forschungsplattform „Deutsch in Österreich“ entwickelt und umgesetzt wird. Die Online-Forschungsplattform wird der kommunikative und forschungsbezogene Dreh-und Angelpunkt für das Projekt „Deutsch in Österreich“. Das beinhaltet sowohl interne Projektarbeit als auch die Repräsentation des Projekts nach außen.

Als kommunikativer Ausgangspunkt, um sowohl mit der interessierten Öffentlichkeit als auch mit der wissenschaftlichen Community in Kontakt zu treten, dient die Homepage des Projekts. Zu Beginn werden hier Informationen zum Projekt für verschiedene Interessensgruppen aufgearbeitet präsentiert. Wichtig ist uns dabei insbesondere auch, die nicht-wissenschaftliche Öffentlichkeit anzusprechen und Ihnen Informationen zum und Ergebnisse aus dem Projekt zu präsentieren.

Intern soll die Forschungsplattform Forschende im gesamten Forschungsprozess, angefangen bei der Datensuche und -analyse bis hin zur Veröffentlichung und nachhaltigen Speicherung der Forschungsdaten und -ergebnisse unterstützen. Das Ergebnis umfasst eine Online-Forschungsplattform für die gemeinsame Zusammenarbeit im Projekt sowie ein umfangreiches und multidimensionales (linguistisches) Annotationssystem mit dem Ziel der Interoperabilität von Annotationen, Korpora, annotierten Daten sowie Abläufen in der Forschungszusammenarbeit. Das bedeutet, dass die im Projekt gesammelten Daten, die aus verschiedenen Perspektiven analysiert werden, so aufbereitet werden, dass sie für verschiedenste Anwendungszwecke verwendet werden können. Mit der Forschungsplattform wird die systematische Sammlung, Speicherung und Darstellung von Forschungsdaten sowie die Zusammenarbeit der Projektmitglieder ermöglicht und erleichtert.

Darüber hinaus werden der Zugang zu den Forschungsdaten und -ergebnissen sowie deren weitere Verwendung, u.a. in der Lehre, durch die Bearbeitung der Daten gefördert. Nach außen werden wir die Daten also auf verschiedene Arten zur Verfügung stellen. Die Daten sollen offen und verknüpft sein (Linked Open Data), alle entwickelten Tools frei verfügbar und auch für andere Projekte nutzbar (Open Source).

Wir wollen eine Forschungsplattform schaffen, die nicht nur für das Fachpublikum interessant ist, sondern auch für die interessierte Öffentlichkeit. Das bedeutet auch, dass die niederschwellige Benutzbarkeit (Usability) der verschiedenen Werkzeuge im Vordergrund steht. 

Außerdem soll es unseren Nutzerinnen und Nutzern ermöglicht werden, selbst Forschung zu betreiben und die Ergebnisse auch auf der Forschungsplattform zu veröffentlichen – egal ob es sich bei den Nutzerinnen und Nutzer um Wissenschafterinnen und Wissenschafter, Studierende oder Laien und Laiinnen handelt (Citizen Science).

Somit leisten wir einen Beitrag zu innovativen Methoden in den Digital Humanities und zur gemeinsamen Forschungsarbeit zwischen den Projektmitgliedern.

Zitation
Creative Commons Lizenzvertrag
DiÖ (2017): Task-Cluster E: Forschungsplattform. In: DiÖ-Online.
URL: https://dioe.at/details/
[Zugriff: 18.11.2018]
Team: Gerhard Budin (PP11: Projektleitung), Hans Christian Breuer (PP11: Technischer Mitarbeiter), Ludwig Maximilian Breuer (PP11: Projektkoordination), Barbara Heinisch (PP11: Projektmitarbeiterin), Melanie Elisabeth-H. Seltmann (PP11: Projektmitarbeiterin), Rebecca Stocker (PP11: Projektmitarbeiterin), Esther Topitz (PP11: Projektmitarbeiterin), Thomas Aiglstorfer (PP11: Studentische Hilfskraft), Arnold Graf (PP11: Studentische Hilfskraft), Ivan Varabyeu (PP11: Studentische Hilfskraft)
14. November 2018
Cluster E – Memo

Lingscape-Schnitzeljagd mit IamDiÖ

Hier ein kleines Video zur Lingscape-Schnitzeljagd, die das IamDiÖ-Team am 7.11.2018 mit Studierenden der Universität Wien veranstaltet hat.

Wir gratulieren der Gewinnergruppe #samm ganz herzlich!

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1554/
14. November 2018
Cluster E – Publikationen

Humbley, John; Budin, Gerhard; Laurén, Christer (Hrsg.): Languages for Special Purposes. An International Handbook

  • Humbley, John / Budin, Gerhard / Laurén, Christer (Hg.) (2018): Languages for Special Purposes. An International Handbook. Berlin: De Gruyter Mouton. [ISBN: 978-3-11-022800-7]
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1553/
14. November 2018
Cluster E – Publikationen

Uszkoreit, H. et al.: Language Technologies for Multilingual Europe: Towards a Human Language Project

  • Uszkoreit, H. / Hajic, J. / Burchardt, A. / Specia, L. / van Genabith, J. / Rehm, G. / Krauwer, S. / Budin, G. / Lušicky, V. / Bel, N. / Bontcheva, K. / Judge, J. / Melero, M. / Renals, S. / Sasaki, F. / Vasiljevs, A. (2017): Language Technologies for Multilingual Europe: Towards a Human Language Project. In: Quesada, J. F. / Martín Mateos, F-J. / López Soto, T. (Hg.): Future and Emerging Trends in Language Technology. Machine Learning and Big Data: Second International Workshop, FETLT 2016, Seville, Spain, November 30 --December 2, 2016, Revised Selected Papers Cham: Springer International Publishing , 20–37.
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1552/
14. November 2018
Cluster E – Publikationen

Budin, Gerhard; Dressler, Wolfgang U.: Zum Repräsentationsbegriff in der Linguistik und in verwandten sprachbezogenen Disziplinen

  • Budin, Gerhard / Dressler, Wolfgang U. (2016): Zum Repräsentationsbegriff in der Linguistik und in verwandten sprachbezogenen Disziplinen. In: Gruber, Gernot / Mokr, Monika (Hg.): Repräsentation(en): Interdisziplinäre Annäherungen an einen umstrittenen Begriff Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften , 15–23.
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1551/
14. November 2018
Cluster E – Publikationen

Budin, Gerhard: Modelling and designing multilingual cognitive systems for collaborative research – A progress report

  • Budin, Gerhard (2016): Modelling and designing multilingual cognitive systems for collaborative research – A progress report. In: Wang, Y. / Howard, N. / Widrow, B. / Plataniotis, K. / Zadeh, L.A. (Hg.): Proceedings of 2016 IEEE 15th International Conference on Cognitive Informatics & Cognitive Computing (ICCI*CC 2016) Aug. 22 – 23, 2016, Stanford University, CA., USA Los Alamitos, CA: IEEE Computer Society , 505–510. [ISBN: 978-1-5090-3846-6]
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1550/
14. November 2018
Cluster E – Publikationen

Budin, Gerhard: Digital Humanities, Language Industry, and Multilingualism: Global Networking and Innovation in Collaborative Methods

  • Budin, Gerhard (2015): Digital Humanities, Language Industry, and Multilingualism: Global Networking and Innovation in Collaborative Methods. In: Forstner, Martin / Lee-Jahnke, Hannelore (Hg.): Conference Proceedings – CIUTI-Forum 2014: Pooling Academic Excellence with Entrepreneurship for New Partnerships Peter Lang , 423–448.
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1549/
08. November 2018
Cluster E – Publikationen

Seltmann, Melanie / Heinisch, Barbara. (2018): How to speak German in Austria. Collaboration between two linguistic citizen science projects – ”On everyone’s mind and lips – German in Austria” and “Lingscape” found each other (extended Abstract)

  • Seltmann, Melanie / Heinisch, Barbara (2018): How to speak German in Austria. Collaboration between two linguistic citizen science projects – ”On everyone’s mind and lips – German in Austria” and “Lingscape” found each other (extended Abstract). In: Heigl, F. / Dörler, D. / Ernst, M. (Hg.): Conference Proceedings of the Austrian Citizen Science Conference 2018 Frontiers Media SA , 82–85. [DOI: 10.3389/978-2-88945-587-4]
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1539/
08. November 2018
Cluster E – Publikationen

Heinisch, Barbara / Seltmann, Melanie (2018): To cooperate, or not to cooperate, that is the question: How can collaboration and exchange between citizen science projects work? – A workshop report from the Austrian Citizen Science Conference 2018 (extended Abstract)

  • Heinisch, Barbara / Seltmann, Melanie (2018): To cooperate, or not to cooperate, that is the question: How can collaboration and exchange between citizen science projects work? – A workshop report from the Austrian Citizen Science Conference 2018 (extended Abstract). In: Heigl, F. / Dörler, D. / Ernst, M. (Hg.): Conference Proceedings of the Austrian Citizen Science Conference 2018 Frontiers Media SA , 41–45. [DOI: 10.3389/978-2-88945-587-4]
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1538/
08. November 2018
Cluster E – Publikationen

Heinisch, Barbara / Seltmann, Melanie (2018): Cooperation between citizen science projects – an overview of joint initiatives (extended Abstract)

  • Heinisch, Barbara / Seltmann, Melanie (2018): Cooperation between citizen science projects – an overview of joint initiatives (extended Abstract). In: Heigl, F. / Dörler, D. / Ernst, M. (Hg.): Conference Proceedings of the Austrian Citizen Science Conference 2018 Frontiers Media SA , 46–50. [DOI: 10.3389/978-2-88945-587-4]
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1537/
23. Oktober 2018
Cluster E – Vortrag

Heinisch, Barbara: Vortrag in Graz (1.–3.11.2018)

  • Heinisch, Barbara (01.11.2018–03.11.2018): How does your city speak? A citizen science approach to German studies in Austria. (Urban Language Research 2018, Universität Graz, AT) [URL: https://urbanlanguage2018.uni-graz.at/]
Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1500/
17. Oktober 2018
Cluster E – Vortrag

Lusicky, Vesna / Krajcso, Zita / Wloka, Bartholomäus / Heinisch, Barbara: Vortrag beim Hieronymustag 2018 in Wien (17.10.2018)

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1494/
Weitere Artikel werden nur bei aktivierten JavaScript angezeigt.